lorem ipsum sit dolor ans a quest for design lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. in nisl enim, placerat et ultrices id, egestas a auge. donec iaculis iaculis aliqam. donec bibendum rhoncus.

BEATRIX STROBEL

SUPER POWER: HORSE RIDING / BAVARIAN


BEATRIX STROBEL (we call her TRIXI) ist ein Maikind, geboren 1997. Das Jahr des Halleyschen Kometen, was kein Zufall sein kann. Sie ist waschechte Bayerin, spricht BAYERISCH & BERLINERISCH, und mittlerweile auch HOCHDEUTSCH sowie ENGLISCH (fließend) und FRANZÖSISCH (gut). Trixi ist 167 cm groß, hat GRÜN-BLAUE AUGEN & BRAUNE HAARE und FUNNY BONES. Sie spielt GEIGE und kann auch sonst allerhand: VOLTIGIEREN, BÜHNENFECHTEN, BOGENSCHIESSEN, REITEN, SPRINGREITEN, STANDARDTANZ, CONTEMPORARY DANCE,HANDBALL,YOGA,SINGEN (Alt / Mezzosopran). Reicht ja wohl! Ach halt: einen FÜHRERSCHEIN hat sie auch.Und möchte sehr gern mal am MÜNCHNER VOLKSTHEATER spielen (falls Christian Stückl hier mitliest!)


EDUCATION

2016 – 2020 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

WORKSHOPS

2018 & 2019 Clowning in Tragedy / Angela De Castro
2018 Spielen vor der Kamera / Filmworkshop (Horst Markgraf & Volkmar Umlauft)
2017 Reitkurs unter der Leitung von Jan Koniecny
2017 Afro Dance unter der Leitung von Nago Koitè


 

FILM SELECTION

2021 Arbeiterinnen / Julia Roesler
2020 März / Constantin Hatz / Kino
2019 Soko Wismar – Abgetaucht / Oren Schmuckler / ZDF
2017 Weiter / Philipp Schaeffer / Short


 

THEATRE SELECTION

Seit 2018 Cry Baby / Regie & Text René Pollesch / Deutsches Theater Berlin
2021 Die Rundköpfe und die Spitzköpfe / Isabella de Guzman / Hermann Schmidt – Rahmer / Schauspiel Essen 
2020  Bunbury / Cecily / Susanne Lietzow / Schauspiel Essen 
2020 Arbeiterinnen / Julia Roesler / Schauspiel Essen 
2019 Phantom Menace / Jelena / Nikolas Darnstädt / Volksbühne Berlin
2019 Persona nach Motiven von Ingmar Bergmann / Schwester Alma / Johann Heinrich Rabe / HFS ERNST BUSCH
2018 Prometheus Unbound / Marius Schötz / HFS ERNST BUSCH
2018 Ich wünschte ich hätte dich vor dem Internet kennen gelernt / Texte von Lars Werner /Regie: Marco Damghani/ Berliner Ringtheater
2017 Simplfeltsense / Simple / Johann Heinrich Rabe / BAT Studiotheater

Fotos © Jakob Tillmann